creare-startup.de

Arbeitsweise

Wir trainieren unternehmerische Handlungskompetenz, bestehend aus Wissen, Fähigkeiten und Einstellungen. Im Gegensatz zu vielen anderen Entrepreneurship-Programmen finden bei creare! StartUp alle drei Lehr-Lerndimensionen gleichermaßen Beachtung.

Wir verfolgen einen ganzheitlichen Ansatz unternehmerischer Bildung, der sich durch die Arbeit am eigenen Projekt an der individuellen Persönlichkeit des Gründers bzw. der Gründerin orientiert. Die Reproduktion von Standard-Antworten, die meist auf individuelle Situationen nicht übertragbar sind, wird so vermieden.

creare! StartUp zeichnet sich insbesondere durch eine innovative Didaktik, eine hohe Methoden-, Format- und Medienvielfalt aus. Der Unterricht ist teilnehmerorientiert und 
-aktivierend, praxisnah aber theoriegeleitet (theory-based activity approach).

Wir betreiben keine Anhäufung unternehmerischen Vorratswissens. Vielmehr werden die Ankerpunkte auf dem Gebiet des Entrepreneurship identifiziert, in ihren Zusammenhängen reflektiert und in ihre Einzelaspekte herunter gebrochen (Inselbildung). Auf diese Weise schulen wir das Orientierungswissen der Teilnehmer, die somit in der Lage sind, die für sie interessanten Punkte eigeninitiativ und selbständig zu vertiefen. Dieser Lehr-Lernansatz vermeidet, dass ohnehin schnell veraltendes Detailwissen vermittelt wird, das zum Zeitpunkt des Unterrichts gar nicht relevant, nicht anwendbar und somit auch nur schlecht erlernbar ist.

Wir fördern verstärkt die Teilnehmerinteraktion und -vernetzung. Hierdurch werden die vielen frucht-baren Synergien in den heterogenen Teilnehmer-gruppen transparent und nutzbar gemacht.

Die Bereitschaft zu eigeninitiativem und selbstbestimmtem Lernen wird vorausgesetzt. 
Das Trainerteam begleitet und berät die Teilnehmer im Lernprozess.